Nacht der offenen Kirchen 2020 entfällt

Die Nacht der offenen Kirchen kann in diesem Jahr leider nicht stattfinden.

Der Termin für 2021 ist Freitag, der 8. Oktober.

Nacht der offenen Kirchen

Nacht der offenen Kirchen 11. Oktober. Das ganze Programm finden Sie unter: https://www.nacht-der-kirchen.de/

In unserer Kirche finden Konzerte statt:

  • 20:00-21:00 Chorkonzert: “Carmina Mundi”, Leitung. Harald Nicoll
  • 21:00-22:00 „arcadie quartett“, Judith Konter; Susanne Schrage; Olaf Futyma; Matthias Schmidt
  • 22:00-23:00  Aachener Gitarrenduo „Gitarrissimo“: Florian Walter Nußberger; Martin Friese
  • 23:00-00:00 Magische Momente. Klezmer-Band „Dance of Joy“: Johanna Schmidt, Johannes Flamm, Alfred Krauss, Werner Lauscher.
    Das Aachener Quartett spielt Klezmer-Unterhaltung auf höchstem Niveau“  (FAZ)  und  begeistert in seinen  Konzerten und Festivalauftritten das Publikum zu Standing Ovations. Seit knapp 20  Jahren spielt sich die Gruppe mit ihrem inzwischen unverwechselbaren Sound in die Herzen der Zuhörer.Die  Musik der Gruppe erzählt von Freude und Schmerz, Lieder ohne Worte in einer Sprache die jeder versteht. Melodien voll Innigkeit, feurige Rhythmen , musikalische Dialoge gepaart mit spielerischer Virtuosität schaffen auf der Bühne magische Moment für Spieler und Publikum.
  • 00:00-00:10      Abendsegen
  • 00:00-01:00     Junges Saxophon Ensemble, Ltg. Johannes Flamm, Nachtausklang bei einem Glas Wein

Klezmer Band „Dance of Joy“: Abendsegen – Shalom

Shalom – Abendsegen

Unter diesem Motto spielt die Klezmergruppe Dance of Joy mit  Johannes Flamm- Klarinette, Johanna Schmidt- Violine, Alfred Krauss –Akkordeon, Werner Lauscher- Bass um 23.00 Uhr ein buntgemischtes Programm mit Melodien voll tanzender Lebensfreude bis hin zu tief empfundener Innigkeit .

Von traurig bis himmelhoch jauchzend- von orientalischen Sphären bis  zu bulgarischen Rhythmen -von tiefer Leidenschaft bis zu meditativer Einfachheit. Die Vielfalt der Akkordeonfarben, der hellwache Bass, das Facettenspiel der Geige und Bratsche, Klarinette, Sopransaxophon und Bassklarinette – so bunt in ihrer Andersartigkeit. Eine Klezmer Weltmusik, welche dem Zuhörer eine tief empfundene Klangwelt darbietet und die Vitalität aus dem besten Verständnis ihrer Tradition schöpft. Weiter Infos unter: www.dance-of-joy.de

Foto: Jos Göritzer

Late night special. „Harfe in Blau… im Zeichen der Phantasie – Jazz und Klassik Crossover“

Harfe in Blau … im Zeichen der Phantasie – Crossover

Piazzolla Astor (1921 – 1990): Libertango

Bizet Georges (1838 – 1875): Romanza aus der Oper “Die Perlenfischer”

Pachelbel Johann (1653 – 1706): Canon in D Largo

Traditional  Polka

Paganini Niccolò (1782 – 1840): Carneval of Venice Variation

Saint-Saëns Charles Camille (1835 – 1921): Fantaisie for solo harp  op.95

Le carnaval des animaux
Le Cygne: Adagio
Finale Molto allegro

Auch die Pause gehört zur Musik

Michael J. David: … im Zeichen der Fantasie. Meditation und Improvisation über ein  Thema von Paul

Shiny Red Shoes

Charles Trenet: La Mer

Luiz Bonfa: Mahna de Carneval (Black Orpheus)

George Bernie: Sweet Georgia Brown
Van Morisson: Moondance

„Sterne, die sich himmellang…“ – eine poetische Reise durch Leben und Lieben der Else Lasker Schüler

Else Lasker Schüler, deutsch – jüdische Dichterin in Wuppertal – Elberfeld geboren „am schwärzesten Fluss, der Wupper“, vom nationalsozialistischen  Deutschland verscheucht aus der geliebten Heimat, in Zürich Verbot, zu dichten und zeitweise geduldet und endlich verscheucht  durch die Schweizer Fremdenpolizei; meistens bitterarm, aber immer sich verschwendend  hilfsbereit gegenüber Freunden in Not, als Tino von Bagdad sich verströmend vor  Liebe, als Prinz Jussuf geschützt vor den Zumutungen der Menschen, Jüdin nach Art der biblischen Urjuden; auf der Suche nach Versöhnung zwischen Juden, Arabern und Christen, auf der Suche nach Frieden und mit ganzer Seele suchend nach Gott, strandete  in Jerusalem,im Hebräerland, aus der Ferne geliebt und  doch im Alter so fremd geblieben, Deutschlands größte Dichterin – in Jerusalem  – ihre Seele verglühte inn den Abendfarben Jerusalems.

Ensemble Oirfia – “Celtic Music”

Musiker: Gaby Sous, Harfe, Viola da Gamba und Flöten; Lydia Sutmann, Violoncello und Hackbrett; Karen Geisel, Bodhrán und Perkussion; Renaud Marquart, Gitarre und Bass; Reinhart v. Borries, Geige, Bernward Sutmann, Flöten und Tin-Whistle; Michaela Beylebens, Gesang

Chor „carmina mundi” – Bridges of Sound

„Bridges of Sounds“. Sechzig Minuten Chormusik vom Feinsten aus verschieden Epochen, Ländern und Stilen.
Gesungen von Carmina Mundi Aachen unter Leitung von Harald Nickoll

 

Nacht der offenen Kirchen

Nacht der offenen Kirchen 12. Oktober. Das ganze Programm finden Sie unter: https://www.nacht-der-kirchen.de/

In unserer Kirche finden Konzerte und Lesung statt:

  • 20:00-21:00  Chor: “carmina mundi” (“Gesänge der Welt”):
    Bridges of  Sound, Ltg. Harald Nicoll
  • 21:00-22:00  Ensemble Oirfia: “Celtic Music”
    Musiker: Gaby Sous, Harfe, Viola da Gamba und Flöten; Lydia Sutmann, Violoncello und Hackbrett; Karen Geisel, Bodhrán und Perkussion; Renaud Marquart, Gitarre und Bass; Reinhart v. Borries, Geige, Bernward Sutmann, Flöten und Tin-Whistle; Michaela Beylebens, Gesang
  • 22:00-23:00 Titel: „Sterne, die sich himmellang umwarben…“ – eine lyrisch-musikalische Reise durch Leben und Lieben der deutsch-jüdischen Dichterin Else Lasker – Schüler.
    Künstlerinnen: Mona Creutzer u. Annette Schmidt (Theater K); Judith Konter, Flöte; Marina Stricker Klavier
  • 23:00-24:00 Klezmer Band „Dance of Joy“: Abendsegen – Shalom .
    Künstler:    David Andres, Kontrabass; Johanna Schmidt, Violine; Johannes Flamm, Klarinette; Alfred Krauss, Akkordeon
  • 00:00-01:00 Late night special: „Harfe in Blau… im Zeichen der Phantasie –  Jazz und Klassik Crossover“.
    Musiker: Michael David

Late Night Jazz mit Ludger Singer am Piano

Veranstaltung im Rahmen der Nacht der offenen Kirchen 2017.

Musiker: Lydia Hilgers, Klavier; Johanna Schmidt, Violine

Segen zur Nacht

Veranstaltung im Rahmen der Nacht der offenen Kirchen 2017.