Briefmarathon 2020

Seit 18 Jahren setzen sich mit dem Briefmarathon jedes Jahr rund um den Tag der Menschenrechte, am 10. Dezember, Menschen weltweit für Gerechtigkeit und Freiheit ein. Jedes Jahr sehen wir, wie viel ein Brief bewirken kann. Der Briefmarathon beweist, dass Worte Leben verändern: Neben einer reinen Verbesserung der Situation im jeweiligen Einzelfall sind die Nachrichten auch eine wichtige Unterstützung für die Betroffenen und ihre Familien. Das möchten wir auch in diesem Jahr erreichen.

Der Briefmarathon fällt in eine besonders herausfordernde Zeit. Die COVID-19-Pandemie hat auf der ganzen Welt verheerende Auswirkungen. Unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln werden in Aachen am 10. Dezember, von 10 bis 17 Uhr, in der Citykirche, die Briefe vom Briefmarathon 2020 ausliegen. Jeder Unterstützende kann sich ein Set mit den 10 Unterstützungsbriefen mitnehmen, oder mit einem eigenen Stift vor Ort unterschreiben . In der Citykirche steht ein Amnesty-Briefkasten, in den die Briefe kontaktlos eingeworfen werden können. Den Briefkasten bleibt bis zum 19. Dezember in der Citykirche stehen. Ein Mitglied von Amnesty International wird mit Mund-Nasen-Schutz und unter Einhaltung der Abstandsregelung in der angegebenen Zeit für etwaige Fragen anwesend sein.

Bitte beachten auch Sie, wenn Sie in die Citykirche kommen, die Hygieneregeln: Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und halten Sie Abstand!

Foto: Ingeborg Heck-Böckler