Die Himmlische Nacht der Tenöre “Passione per la musica”

Tickets ab 32,45€ an VVk: www.eventim.de und alle bekannten VVK – Stellen der Region

Drei Opernsänger bieten live begleitet von einem Streichensemble ein Klassik-Highlight der besonderen Art.

Mit Leidenschaft für Musik erreichen wir auch heutzutage noch Tausende von Gästen mitunserer Klassik-Konzert-Reihe, die in Fachkreisen zu Recht als Klassik-Konzert der Extraklasse bezeichnet wird, die nun seit 17 Jahren jährlich in Konzerthäusern und Kirchen gastiert.

Die musikalische Reise in das Mutterland großer Opernkomponisten, nach Bella Italia, dauerte aber leider nur zwei Stunden. In dieser Zeit servieren Georgios Filadelfefs, Boris Taskov und Georgi Dinev – ein Grieche und zwei Bulgaren – sowie ein vierköpfiges Kammerorchester eine vortreffliche Hommage an bedeutende musikalische Meisterwerke. ( alternierende Besetzung möglich )

Temperamentvolle Leidenschaft und überschwängliche Freude sind die Charakteristika der italienischen Lebensart, die Komponisten wie Giuseppe Verdi, Ruggero Leoncavallo, Ernesto De Curtis und Puccini musikalisch zum Ausdruck brachten. Die drei Tenöre interpretieren deren Werke stimmlich erstklassig. Zum Dahinschmelzen sind die Momente, wenn die Tenöre zusammen die Canzone „Passione“ von Tagliaferri singen und stimmungsvoll, bei Arien wie „La donna e mobile“.

In diesen Konzerten stehen nur die Musik, die Gesangsqualität und die exzellente Begleitung der vier bulgarischen Musikerinnen im Vordergrund. Es gibt keine Kostümshow und auch sonst gab es keine aufdringliche Effekthascherei. Neli Hazan (Violoncello), Evgenia Palazova (Violine), Milena Ivanova (Violine) und Valentina Vassileva-Filadelfefs (Piano) saßen im Halbkreis hinter den Sängern, sodass man ihnen beim Spielen zusehen konnte.

Das Publikum bedankte sich mit langanhaltendem Applaus.

Diese exzellenten Opernsolisten aus den berühmtesten Opernhäusern Bulgariens (aus den Philharmonien Sofia, Plovdiv, Stara Zagora und Ruse) treffen zusammen, um dem Publikum die schönsten und ergreifendsten Werke unserer Zeit zu präsentieren. In der Advents,- und Weihnachtszeit können Sie ein festliches Programm mit allen Highlights der Klassik und den bekanntesten Weihnachtsliedern aus der ganzen Welt genießen.

In einem zweistündigen Programm hören Sie unter anderem Arien wie z.B. “E lucevan le stelle” und “Domanda al ciel…” aus Tosca, Rigoletto und Don Carlos, und “Agnus Dei”, “Ave Maria” und “Panis angelicus“. Auch “Nessun Dorma“, welche in jüngster Zeit durch die Interpretation von Paul Potts in die populäre Musik Einzug gehalten hat und somit auch ein Publikum erreichte, das für die klassische Musik gewonnen werden konnte, wird nicht fehlen.

Erleben auch Sie, warum Presse und Publikum nach den Konzerten diese mit “Brillant!”, “Sagenhaft!” und “Überwältigend!” betiteln.

Foto: Radostin Dimitrov

Weihnachtskonzert der “kleinen-freiheit77”

Wir laden ganz herzlich ein zum Weihnachtskonzert der kleinen-freiheit77. Es spielen das Kinderorchester, das Jugendorchester und das weihnachtlich erweiterte Phantabio-Kammerorchester.

Der Eintritt ist frei – mitsingen erbeten.

Foto: Marion Simons-Olivier

langetönefürdenfrieden – Konzert

– ein großer Klang geht um die Welt –

Initiator und Leiter: Markus Stockhausen

Frieden ist gerade heute wichtiger denn je. Musik hat die Kraft alle Grenzen zu überwinden und Gemeinschaft zu fördern. Eine beliebige Anzahl von erfahrenen Bläsern, Streichern und Sängern musizieren gemeinsam auf besondere Weise. Die Empfindung aller Musiker beim Spielen sollte sein: Ein großer Klang geht um die Welt und sendet eine Schwingung von Frieden und Freiheit aus. Innerlich werden sich die Musiker vorbereiten um tatsächlich möglichst in innerem Frieden zu spielen. Das Publikum wird eingeladen sich ebenfalls einzustimmen. Äusserer Friede kann nur das Ergebnis eines inneren Friedens sein. Frieden ist möglich.

Die musikalische Form: A-B-A

A = alle spielen /singen sehr lange Töne mit Pausen dazwischen

B = alle improvisieren frei  – gut zuhören! – Pausen lassen
stilistisch frei, am besten nicht einzuordnen

A = wieder wie A zuvor, schöner Ausklang

danach eine lange STILLE

Dauer: variabel 60-75 Minuten (A 20’, B 15’, A 20’, Stille 5-10’)

Eintritt frei. Um Spenden zur Finanzierung des Projektes wird am Abend gebeten.

Alle an einer Teilnahme interessierten Musiker:innen melden sich bitte bis spätestens 3 Tage vor dem Konzert verbindlich an bei: music@markusstockhausen.de

Link zum Projekt

Weihnachtskonzert: „music now fills the sky“

Englische und deutsche Weihnachtslieder der unbekannteren Art von Peter Cornelius bis Benjamin Britten
Judith Hilgers, Sopran und Lydia Hilgers, Klavier

Das Duo Judith und Lydia Hilgers (Gesang und Klavier) gestaltet diesen stimmungsvollen Konzertabend, in dem hauptsächlich unbekanntere Weihnachtslieder, aber auch ein paar bekannte zu hören sind. Wir möchten Sie auf eine musikalische Reise in die Welt der Weihnacht rund um England und Deutschland der letzten Jahrhunderte mitnehmen. Lauschen Sie den mystisch schwebenden Klängen von Benjamin Britten’s „Corpus Christi Carol“, lassen Sie sich von Max Reger’s „Wiegenlied“ in den Stall Jesu entführen und vom festlichen Frohlocken des Weihnachtsliedes von C.Ph.E. Bach anstecken! Es erwartet Sie ein lichtvolles Konzert, das in wunderbarer Weise auf den baldigen heiligen Abend einstimmt.

Die Pianistin Lydia Hilgers und die Sopranstin Judith Hilgers, Mutter und Tochter, musizieren und konzertieren seit zwei Jahren als Duo zusammen.

Judith Hilgers studierte Gesang bei Marek Rzepka an der HMTM in Hannover. In der Liedklasse von Justus Zeyen entdeckte sie ihre Begeisterung für das Kunstlied. Neben dem Kunstlied und diversen Opernaufführungen passt ihre klare Stimme ebenso zur alten und neuen Musik. Hier trat sie unter anderem unter der Leitung von Walter Nußbaum, Bernward Lohr und Andreas Fischer auf. Judith Hilgers ist 1.Preisträgerin des internationalen Wettbewerbs „cantateBach!“ 2019.

Die Pianistin Lydia Hilgers absolvierte ihr Klavierstudium an der Musikhochschule Köln bei Michael Rische. Sie nahm an Meisterkursen u.a. beim Amadeus-Quartett und Bruno Gelber teil. Neben mehreren Rundfunkaufnahmen beim WDR und Belgischen Rundfunk und verschiedenen CD-Produktionen konzertierte sie u.a. beim Rheingau- Musikfestival, der österreichischen Gesellschaft für Musik in Wien, in Skandinavien, Belgien und den Niederlanden. Als Pianistin spielt sie in verschiedenen Kammermusikensembles, u.a. bei SalonRouge, Duo Tarantelle und Trio Cassis und arbeitet als selbstständige Musikpädagogin

Foto: Frank Hirschhausen

Weihnachtskonzert: der junge chor aachen

Josephine van Son, Harfe
Leitung Fritz ter Wey

Eintritt frei, Spenden sind herzlich willkommen.

Weihnachtliche Chormusik u. a. von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Johannes Eccard, Franz Biebl und Benjamin Britten.

Im Zentrum des Konzertes steht Benjamin Brittens Chorzyklus A CEREMONY OF CAROLS.

Der Eintritt ist frei.
Spenden erbeten

Foto: der junge chor aachen

Lovly Mr Singing Club – Acapella Weihnachtskonzert

Für das traditionelle ACappella Weihnachtskonzert in der Citykirche bringt der Lovely Mr Singing Club dieses Mal die Rhubarbs aus Bonn als Gäste mit. Die Rhubarbs haben sich dem Barbershop Genre verpflichtet und freuen sich schon sehr auf das Aachener Publikum. Gemeinsam werden die beiden Ensemble dem Publikum einen besinnlichen vorweihnachtlichen Abend bereiten. Geboten werden deutsch- und englischsprachige Weihnachtslieder garniert mit dem ein oder anderen ruhigen Popsong.

Der Eintritt ist eine freiwillige Spende.

Das Konzert beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr

Foto: Stephan Simon

65 Jahre UNICEF Team Aachen: Benefizkonzert

Eintritt frei, Spenden erbeten.

Werke von J.S. Bach bis J. Rutter

PHANTABIO-ORCHESTER
Leitung: Marion Simons-Olivier und Dorothea Merkle

MADRIGALCHOR-AACHEN
Leitung: Johannes Honecker

Schirmherrin: Bürgermeisterin Hilde Scheidt

Foto: © UNICEF/SWIT2012-0002/Pirozzi

Klavier für zwei – Alina und Dimitri Wesselowski

Wir laden herzlich alle Musikliebhaber zu unserem Konzert ein. Auf dem Programm stehen Stücke für Klavier zu vier Händen von Mozart, Schubert, Brahms und SaintSaëns.
  • Wie spielen Sie vierhändig auf einem Klavier? Es gibt ja wenig Platz am Klavier für zwei.
  • Beengt zu sein heißt nicht eingeschränkt zu sein. Beengte Situation im Leben kann wiederum große Impulse für die Kunst geben. Die im Konzert gemeinsam erlebten Momente der Harmonie bleiben spannend sowohl für Spieler als auch für die Zuhörer. Schöpfung der Schönheit hautnah.

 

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.
Foto: Andrej Kleer

Kammerchor “Sophia” aus Kiew

Der Kammerchor “Sophia” wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, Chormusik auf höchstem Niveau darzubieten und hat eine Vielzahl von internationalen Wettbewerben gewonnen. Das Programm besteht aus einem breiten Spektrum klassischer und ukrainischer Chormusik. Eintritt frei – Spenden willkommen.

Foto: Kammerchor “Sophia” aus Kiew

„Berlin und Broadway – Lieder jüdischer Komponisten aus den 20er und 30er Jahren“

Mit Tanja Raich und Christoph Eisenburger
Der Eintritt ist frei.

Menschen, Bilder, Orte. 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – Rahmenprogramm (PDF)

Bild: Porträt der Schauspielerin, Sängerin und Kabarettistin Dora Gerson, Foto: © Stiftung Deutsches Kabarettarchiv e. V.