Carmina Mundi: Adventskonzert

Leitung: Harald Nicoll. Eintritt frei, Spenden sind herzlich willkommen.

“so to light the world” – Adventskonzert.

Chorkonzert: Musik für den Frieden

Im Rahmen  des internationalen Chorfestivals „Eurochorus“ findet am 28.8. ein Konzert in der Citykirchestatt, die den Abschluss einer intensiven Probenzeit bilden. Neu und in Aachen und in der Umgebung einmalig ist diese Art des Chorprojekts: Eine Woche lang haben rund 40 Chorsänger/-innen aus der Euregio, Deutschland und Frankreich, begleitet von ausgebildeten Sängern und Stimmbildnern, Chorwerke zum Thema Musik für den Frieden erarbeitet. 

Die Gesamtleitung hat Heinrich Bentemann, der Chorleiter des Deutsch-Französischen Chores Aachen.

Der inhaltliche Bogen ist gespannt von der Renaissance über das 19. Jahrhundert bis zur Neuzeit.

Werke von traditionellen Komponisten wie Mendelssohn  und  Brahms sind ebenso vertreten wie moderne Musikstücke von Pärt oder Schneider.

Karten sind an der Konzertkasse erhältlich, zur Vorbestellung auch unter:  dfc-aachen@gmx.de

Weitere Informationen unter www.eurochorus.org

Carmina Mundi: Heaven for an Hour

Der Chor Carmina Mundi unter der Leitung von Harald Nickoll präsentiert Musik aus Schweden, Finnland, Litauen und England

 

Eternal Light: A Requiem

CHOR+
HOWARD GOODALL
»ETERNAL LIGHT: A REQUIEM«

Das ewige Licht in schweren Zeiten betont das Requiem des zeitgenössischen Komponisten Howard Goodall. »Obwohl der traditionelle Requiem-Text nach ›ewigem Frieden, Ruhe und Licht‹ für die Toten bittet, schwingen in der mittelalterlichen Perspektive auch das Gericht und die Verdammung mit L… ]. Ich fühlte mich mit diesem Zugang nicht wohl, mit dem Schmerz und der Trauer, und versuchte, den Hinterbliebenen Trost zu spenden.«

Die lateinischen Requiemtexte vereinte Goodall mit englischen Gedichten der letzten 500 Jahre und schuf auf diese Weise ein eindrucksvolles Chorwerk.

Howard Goodall »Eternal Light: A Requiem«
Sopran Kim Savelsbergh. Sopran Aisha Tümmler
Tenor Wonhong Kim. Bass Vasilis Tsanaktsidis
Opernchor Aachen. Sinfonischer Chor Aachen //
Sinfonieorchester Aachen //1111
Choreinstudierung und Musikalische Leitung Jori Klomp

Karten: 15 Euro (9 Euro ermäßigt) an der Kasse des Theater Aachen.

Foto: Carl Brunn

Carmina Mundi: Livestream Adventskonzert

Livestream Adventskonzert: “Und leuchtet als die Sonne”. Musik aus verschiedenen Jahrhunderten, Ländern und Stilen, Vertrautes und Neues.

Carmina Mundi: Live Stream Adventskonzert

Chorleitung: Harald Nicoll

Live Stream Adventskonzert: “Und leuchtet als die Sonne”. Musik aus verschiedenen Jahrhunderten, Ländern und Stilen, Vertrautes und Neues.

Teilnahme ist im Live Stream möglich, unter: https://youtu.be/3VSiVK6i-v0

Weihnachtskonzert des jungen Chores Aachen

DER JUNGE CHOR AACHEN (Leitung: Fritz ter Wey) lädt herzlich zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert ein

Es findet statt am Sonntag, 8. Dezemberum 16.00 Uhr in der Citykirche, Aachen, Großkölnstraße
Auf dem Programm, das auch wieder Gelegenheit zum gemeinsamen Singen mit dem Publikum  bietet, stehen u. a. stimmungsvolle Kompositionen von Morten Lauridsen, Karl Josef Müller  und Meistern der britischen Chortradition. Die kompetente instrumentale Begleitung übernimmt der Pianist und Organist Marcel van Westen. Der Eintritt ist frei, Spenden herzlich erbeten.

Cantabile Adventskonzert 2019

Der  aus 11 Sängerinnen und Sängern bestehende Kammerchor Cantabile hat sich dem klassischen a cappella Gesang verschrieben. Im Advent beschert der Chor seinen Zuhörern regelmäßig eine musikalisch abwechslungsreiche und wohltuend entspannte Stunde. Mit gekonnt vorgetragenen a cappella Interpretationen traditioneller und neuer Adventslieder spannt der Chor einen musikalischen Bogen von Palestrina über Barock und Romantik bis hin modernen Arrangements. Cantabile gelingt es, die Besucher wenigstens eine Zeitlang aus der anstrengenden Hektik, der rastlosen Hast und dem nervigen Einkaufsstress der Vorweihnachtszeit zu lösen und sie auf eine musikalische Insel adventlicher Besinnung zu entführen. Bereichert wird das Konzert von jazzigen Improvisationen bekannter Adventsstücke, die der Chorleiter Gregor Josephs auf einem eigens für das Konzert restaurierten Fender-Rhodes Piano spielen wird. Die Aachener Musikfreunde können sich auf ein Konzert freuen, das stimmungs- und stilvoll die letzten Tage vor Weihnachten einleitet. Der Eintritt ist frei.

 

Carmina Mundi: Adventskonzert

Leitung: Harald Nicoll. Eintritt frei, Spenden sind herzlich willkommen.

“Wem das Lied der Engel gilt” – Adventskonzert.
Musik aus verschiedenen Jahrhunderten, Ländern und Stilen, Vertrautes und Neues

The Black Gospel Angels

Tickets VVK u.a. www.adticket.de , Hotline: 0180/6050400

Nach unzähligen weltweiten Tournee ist es uns erneut gelungen, zwei der charismatischsten Gospelkünstler für ein aussergewöhnliches Projekt auf die Bühne zusammenzuführen.

Mit Deutschlands bekanntestem Gospelstar Queen Yahna und der musikalischen Leitung, der Pastorenfrau Lady Rose aus Virginia, USA treffen nun zwei Künstler aufeinander, die die emotionalste Musik der Welt in einem einzigartigen Konzert voll mitreißender Leidenschaft präsentieren und mit ihrem religiösem Lebensgefühl jeden Besucher des Konzertes für einige Momente die Sorgen des Lebens vergessen lassen.

Mit dem insgesamt neun-köpfigen Gospelchor (inkl. Musiker) werden sie Momente größter Freude finden, ebenso aber auch Augenblicke, die einen zum positiven Denken anregen lassen. Für das Konzert kommt der Chor The Black Gospel Angels zusammen, um Gottes Botschaft der „Guten Nachricht“ durch ihre schwarze Gospel-Musik zu den Menschen zu bringen und den tiefen Glauben der Afro-Amerikaner zu übermitteln.

Der Chor wird die bedeutendsten, beliebtesten und schönsten Gospellieder aller Zeiten mit instrumentalbegleitung in einer zweistündigen, außerordentlich unterhaltsamen Darbietung interpretieren, angefangen von „Oh, Happy Day“ über „Amen“, von „Whole World In His Hands“ bis hin zu „Amazing Grace“ und „Kumbayah“. Aber natürlich werden auch neue Arrangements aus dem Gospelleben der USA gespielt.

Foto: © Sven Göttlicher