Overbacher Kammerchor

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Chorkonzert

08.07.2017 - 19:00 bis 22:00

Die Chorbiennale in Aachen ist zwar vorbei, dennoch hört dadurch das Konzertangebot von gastierenden Chören aus anderen Regionen nicht auf. So präsentiert der Overbacher Kammerchor aus Jülich am Samstag, 8. Juli, 19 Uhr in der Citykirche St. Nikolaus unter der Leitung von Kerry Jago und von Christof Rück an der Orgel begleitet, ergreifende und tief berührende Motetten von Meistern der Alten Musik und der Spätromantik.

Alle unter dem Titel „Unser Wandel ist im Himmel“ dargebotenen Chorwerke von Johann Hermann Schein, Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach sowie von Anton Bruckner und Max Reger lassen sich als musikalische und textlich tief eindringliche Reflexion über den Tod aus zwei Perspektiven zusammenfassen: Einerseits als Schmerz und andererseits als Erlösung und Überwindung durch göttliche Kraft und göttlichen Geist. Letzteren sieht Bach in seiner Motette „Der Geist hilft unserer Schwachheit auf“ als Antwort Gottes auf das menschliche Handeln. Das Werk verströmt Zuversicht und Hoffnung trotz Vergänglichkeit und Leid und steht im Mittelpunkt des Konzertes. Umrahmt wird es von einer Auswahl der schönsten Stücke des Frühbarocks, aus den Federn Scheins und Schütz’. Die Musik beider Komponisten atmet, trotz des großen persönlichen Leides zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges, eine Zuversicht, die ihresgleichen sucht. Dies gilt ebenso, trotz großem Sprung in die Spätromantik, für die Musik von Bruckner und Reger, die das Konzertprogramm abschließt.

Es erklingt Musik, die Seelen zu reparieren vermag. Der Eintritt ist frei.

Der weit über die Jülicher Region bekannte Chor gastiert damit zum zweiten Mal in der Citykirche in Folge. Vor zwei Jahren konzertierte das Ensemble dort zusammen mit der Altistin Marion Eckstein und hatte dabei das „kulturbegeisterte Aachener Publikum kennengelernt.“